Cher Membre,

Nous attirons votre attention sur une interview intéressante avec le député européen Daniel Caspary qui a été émise par le Deutschlandfunk hier (8.5.2020). Entre autres, l'Eurodéputé s'y prononce sur les dangers liés aux entraves aux frontières au sein de l'Europe.

Voici le lien vers l'interview (en allemand): 

https://www.deutschlandfunk.de/reisefreiheit-in-corona-zeiten-die-grenzkontrollen-sind.694.de.html?dram:article_id=476283

 

Sur la demande de Marduk Buscher, notre Co-Président allemand, M. Caspary s'adresse aussi personnellement à nos membres :

"Liebe Mitglieder des Deutsch-Französischen Wirtschaftsclubs Oberrhein,

wie Sie wissen, steht Europa zurzeit vor großen wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen:

Erwachsene Kinder dürfen ihre Eltern nicht sehen, solange diese nicht pflegebedürftig oder krank sind – und Geschwister bleiben auf zwei Seiten des Grenzzauns. Pendler werden, durch zahlreiche Grenzübergänge, fortgesetzt behindert und mit Schlagbäumen abgeriegelt. Menschen, die oft nur einen Steinwurf entfernt von ihrem Wohnort arbeiten, müssen lange Umwege fahren. Wegen des Umwegs, müssen die Schüler mitten in der Nacht aufstehen. Nach Wochen muss nun Schluss sein mit Gitterzäunen und Schlagbäumen im Herzen Europas. 

Im Kampf gegen das Virus dürfen wir nicht nachlassen, aber wir brauchen jetzt grenzüberschreitende Antworten: Eine enge Abstimmung der Nachbarländer und gut koordinierte Maßnahmen. Die europäische Gemeinschaft aufrecht zu erhalten und die Pandemie entschieden zu bekämpfen, ist kein Widerspruch. Ganz besonders in Krisenzeiten muss Europa Handlungsfähigkeit beweisen: Gemeinsam können wir Corona besser bekämpfen. 

Ich freue ich mich sehr, dass der Deutsch-Französische Wirtschaftsclub Oberrhein stets die Unternehmen beiderseits des Rheins im Rahmen von Veranstaltungen und Vorträgen zu fachlichen Themen zusammenzubringt und auf diese Weise ein deutsch-französisches Unternehmernetzwerk aufbaut.

Die deutsch-französischen Beziehungen, wie wir sie heute kennen, sind das Ergebnis der Aussöhnung nach dem Zweiten Weltkrieg und bis heute eine Erfolgsgeschichte für Europa. Gemeinsam haben wir Kriege überwunden und Frieden gesichert - darauf können wir stolz sein. 

Den Weg in die Zukunft können Deutschland und Frankreich nicht alleine weisen, doch gemeinsam mit den europäischen Partnern werden wir es schaffen, die Coronakrise zu überwinden.

Ihr Daniel Caspary"

 

 

Connexion

Rechercher

Newsletter