Vergangene Veranstaltungen

Heute
Zukünftig
Vorheriger Monat Vorheriger Tag
Nächster Tag Nächster Monat
Vortragsabend: Auf geht's! Wie etablierte Unternehmen neu durchstarten können
Dienstag 01 Oktober 2019, 18:30

Auf geht’s! – Wie etablierte Unternehmen durch agiles Denken und Handeln neu durchstarten können

Wann: Dienstag, 1. Oktober 2019, 18:30 Uhr
Wo: CIC Wacken, 31 rue Jean Wenger Valentin, 67000 Strasbourg

Vortragsabend mit:
Impulsgeber: Sven O. Rimmelspacher, Geschäftsführer und Mehrheitsinhaber von Pickert & Partner GmbH. 
Erfahrungsbericht aus der Praxis: Christophe Knecht, Executive Manager von INEVA, Illkirch/Frankreich

Bitte melden Sie sich bei Interesse über das Online-Formular am Ende der Seite an (Kostenbeitrag 10 € für Dolmetschung und Cocktail). Der gesamte Abend wird simultan übersetzt.

Traditionelle Unternehmen - egal welcher Größe - verändern zu wollen, ist ein nicht einfaches Unterfangen, sagt man. Irgendwas steht immer dagegen: die Mitarbeiter sind nicht reif dafür, die Unternehmenskultur gibt das überhaupt nicht her, der Kapitalgeber will was anderes. Jeder kennt wahrscheinlich noch mehr Gründe, die man sich so erzählt. Man kann das fast glauben - wenn es da nicht ein paar Positivbeispiele gäbe. Und es werden immer mehr. 
Sven Rimmelspacher, Geschäftsführer der Pickert & Partner GmbH, ist mit seinem Unternehmen agil durchgestartet. Es ist ihm und seinen Mitarbeitern gelungen, ein Organisationssystem zu entwickeln, das Selbstverantwortung in den Köpfen verankert und lebt.
Am 1.10. wird Sven Rimmelspacher über die erfolgreiche Transformation sprechen und dabei kein Blatt vor den Mund nehmen. Agiles Arbeiten hat auch seine Schattenseiten. Sven Rimmelspacher ist zuständig für die Unternehmensentwicklung und –strategie, Forschung und Innovation. Pickert & Partner  beschäftigt 50 Mitarbeiter, die Mehrzahl davon in Pfinztal bei Karlsruhe und bietet Softwarelösungen für die Fertigungsindustrie.
Sven Rimmelspacher bevorzugt ganzheitliche sowie verantwortungsbewusste Ansätze auch beim und mit dem Kunden. Qualität, Produktion und Prozess werden zusammen betrachtet. Die zentrale Frage, die ihn und die Mitarbeiter beschäftigt ist: Wie können wir als etabliertes Unternehmen trotz zunehmender Dynamik und Komplexität auch in Zukunft erfolgreich sein? Als Antwort auf die Herausforderungen, die Digitalisierung und Vernetzung an unsere Arbeitswelt heute stellen, hat sich die Pickert & Partner GmbH vom klassisch organisierten Unternehmen zur agil denkenden und handelnden Organisation weiterentwickelt. Und das mit großem Erfolg. Dabei geht es vor allem darum, jenseits von Hierarchieebenen die Zusammenarbeit in den Mittelpunkt des Erfolges zu rücken.
Es wird gezeigt, wie es auf der Grundlage einer agilen Organisationsform möglich ist, einen fruchtbaren Veränderungsprozess umzusetzen. „Wenn wir es schaffen, das Thema Selbstverantwortung in den Köpfen unserer Mitarbeiter fest zu verankern, dann haben wir das wichtigste Zukunftswerkzeug für ein erfolgreiches Unternehmen bereits in der Hand“, so Sven Rimmelspacher.
Nun sind agile Transformationsprozesse bei Deutschlands Mittelständlern  zunehmend verbreitet, aber bei Pickert & Partner treffen einige Elemente zusammen, die in der Gesamtheit in einem Unternehmen selten sind, wie Null-Fehler-Ziel, Abschaffung der Führungsebenen, alle Mitarbeiter haben einen Mentor, keine klassischen Mitarbeitergespräche mehr...  Und  „trotz“ aller Autonomie der Teams bleibt das Unternehmen eine Gemeinschaft.
Diesen Weg wird Sven Rimmelspacher in fesselnder und auch selbstkritischer Weise darstellen. 
Christophe Knecht, Präsident und Mitgründer von INEVA (Illkirch-Graffenstaden, Frankreich), präsentiert uns im Anschluss seine Erfahrungen mit der Schaffung und Entwicklung eines Unternehmens mit vielen. Insbesondere geht er auf die Frage ein, wie wichtig die Werte, der Zusammenhalt im Team und die agile Organisation des Unternehmens für den Erfolg von INEVA waren und sind.
Nach den Vorträgen findet eine Diskussion statt. Der Abend wird mit einem Cocktail ausklingen, bei dem die Teilnehmer die Möglichkeit haben, sich untereinander auszutauschen.

Anfahrt

Anmeldung (obligatorisch)

 
Mit der Unterstützung von:

Ort CIC, Wacken, Strasbourg

Connexion

Suchen

Newsletter