Brauchen Sie Hilfe? 

Liebe Mitglieder des Deutsch-Französischen Wirtschaftsclubs Oberrhein,

Die um sich greifende Coronavirus-Epidemie zwingt Frankreich und Deutschland zu noch nie dagewesenen Maßnahmen. So wurden unter anderem rigorose Beschränkungen für Fahrten nach Deutschland bzw. Frankreich eingeführt.
Unser Verein zählt Mitglieder dies- und jenseits des Rheins, und wir denken, dass wir somit in der Lage sind, uns untereinander zu helfen. Hat zum Beispiel ein im Elsass ansässiges Mitglied etwas Dringendes in Deutschland zu erledigen, so kann eventuell ein Mitglied aus Baden helfen, und umgekehrt.
Wir schlagen Ihnen also vor, den Club zu informieren, falls Sie Unterstützung brauchen (zum Beispiel, um dringende Unterlagen oder Gegenstände wo abzuholen). Sie können entweder ein E-mail an unser Sekretariat (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) senden, ein Vorstandsmitglied informieren oder über unsere Facebook-Seite Kontakt aufnehmen (https://www.facebook.com/cafa.rso/).
 
Über nachstehende Seiten können Sie sich jederzeit über die aktuellen Maßnahmen und Vorschriften in Deutschland bzw. Frankreich informieren:
 
Französische Regierung:
https://www.gouvernement.fr/info-coronavirus - gouvernement français
 
Deutsche Regierung:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html - gouverment allemand
 
Rheinland-Pfalz
https://www.rlp.de/de/buergerportale/informationen-zum-coronavirus/
 
Bas-Rhin:
http://www.bas-rhin.gouv.fr/Actualites/Sante/Coronavirus-COVID-19-Informations-recommandations-et-mesures-sanitaires
 
Haut-Rhin
http://www.haut-rhin.gouv.fr/Actualites/Actualites-du-Prefet-et-des-Sous-Prefets/Coronavirus-COVID-19/Coronavirus-COVID-19-conseils-pratiques
 
Baden-Württemberg
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/informationen-zum-coronavirus-in-baden-wuerttemberg/
 
Informationen des Robert-Koch-Instituts
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html
 
Wie zu erwarten, werden sämtliche geplante Veranstaltungen des CAFA RSO bis auf weiteres verschoben.
Der CAFA RSO bleibt jedoch im Home Office für Sie aktiv und hält Sie über neue Entwicklungen auf dem Laufenden.
 
Mit den besten Wünschen, und bleiben Sie vor allem gesund!
 
Daniel Steck und Marduk Buscher, Co-Präsidenten des CAFA RSO 

 

Connexion

Suchen

Newsletter