Blog et News
>
Automotive motiviert!

Automotive motiviert!

đŸ—“ïž Geteilt am
6/13/2023

BĂŒhl/Strasbourg, im Mai 2023

Etwa 30 Mitglieder des deutsch-französischen Wirtschaftsclubs am Oberrhein (CAFA RSO) waren dieser Tage in BĂŒhl zu Besuch bei Schaeffler.

Genauer gesagt am Hauptsitz der Sparte Automotive Technologies, der am Standort aus dem Traditionsunternehmen LUK (Lamellen- und Kupplungsbau) hervorgegangen ist, welches bereits 1965 von den FirmengrĂŒndern Wilhelm und Georg Schaeffler unter diesem Namen installiert und erfolgreich erweitert worden war. 

Die heute weltweit tĂ€tige Schaeffler Gruppe betrieb bereits 1951 auch ein Werk im damals unter französischem Einfluß stehenden und von Deutschland unabhĂ€ngigen Saarland, und ist seit 1956 mit einem Werk in Hagenau auch in Frankreich selbst tĂ€tig. 

Anlass fĂŒr den aktuellen Besuch des CAFA RSO war der Erwerb von 100 Prozent der Gesellschaftsanteile an ECO-Adapt SAS, einem französischen Unternehmen fĂŒr innovative Lösungen fĂŒr ZustandsĂŒberwachung mit Sitz bei Paris. Mit dieser Akquisition baut die Sparte Industrial von Schaeffler ihr Portfolio im Bereich Lifetime Solutions aus und stĂ€rkt ihre Position im Bereich digital unterstĂŒtzter vorausschauender Instandhaltung.

Am Standort BĂŒhl werden von rund 5.000 Mitarbeitenden zukunftsweisende Lösungen fĂŒr CO2-effiziente Antriebe entwickelt und produziert. Dabei besteht der Anspruch, einerseits möglichst viele der benötigten Teile selbst zu produzieren, andererseits auch den dazu erforderlichen Maschinen- und Werkzeugbau unter eigener Regie zubetreiben, um den höchsten MaßstĂ€ben fĂŒr QualitĂ€t und UmweltvertrĂ€glichkeit Rechnung zu tragen. 

Die Delegation des CAFA RSO konnte sich bei einem Mittagessen sammeln, zu welchem sie das Unternehmen großzĂŒgig in eine der Kantinen des Standortes eingeladen hatte. Es folgte die gegenseitige Vorstellung von Wirtschaftsclub und Unternehmen. Nach einer Kurzvorstellung des CAFA RSO durch den deutschen Co-PrĂ€sidenten, Marduk Buscher, ließen es sich drei Bereichsleiter von Schaeffler nicht nehmen, die GĂ€ste ĂŒber das Unternehmen zu informieren.

Clement Feltz, Leiter des Unternehmensbereichs fĂŒr Fahrwerksysteme, stellte sowohl das Unternehmen selbst als auch seine Produkte vor. Remy Triouleyre, Global Key Account des Kunden Stellantis sowie Head of GKAM France, erlĂ€uterte die rheinĂŒberschreitende strategische Ausrichtung der Schaeffler Gruppe und Trudbert Kraus, Leiter Operations der Sparte Automotive Technologies, fĂŒhrte schließlich die GĂ€ste durch einen kleinen, aber sehr beeindruckenden Bereich der ProduktionsstĂ€tten, wo die Herstellung mittelgroßerund kleiner Elektromotoren von der Stanzung kleinster Lamellen bis hin zum fertigen Motor fĂŒr den Automobil- und Fahrradbau verfolgt werden konnte. 

Die AtmosphĂ€re im Hause wurde von den Besuchern als sehr freundlich wahrgenommen, und die Aussagen der Schaeffler-Mitarbeitenden lassen die Vermutung zu, dass in der Sparte „Automotive“ auch die Belegschaft sehr motiviert zu Werke geht.

Andere Blogs und News ansehen ➜