Vergangene Veranstaltungen

Heute
Zukünftig
Vorheriger Monat Vorheriger Tag
Nächster Tag Nächster Monat
Vortragsabend zum Thema Gemeinwohl-Ökonomie
Mittwoch 20 März 2019, 17:30

Wirtschaft UND Gemeinwohl

Forderungen nach unternehmerischer Verantwortung für Gesellschaft und Umweltschutz rücken wieder stärker ins Zentrum von öffentlichen Debatten. So sollen sich Unternehmen nicht darauf beschränken, nach dem maximalen Profit zu streben, sondern ihre Verantwortung hinsichtlich der Folgen ihrer Tätigkeit für die Gesellschaft in ihrer Gesamtheit und die Umwelt wahrnehmen.
Die wachgerüttelte Öffentlichkeit fordert insbesondere, dass Unternehmen einen positiven Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und zur nachhaltigen Entwicklung leisten. Der „Homo oeconomicus“, der im 20. Jahrhundert die Wirtschaftswissenschaften bestimmte, scheint ausgedient zu haben. An seine Stelle tritt ein komplexeres Menschenbild, das ihn stärker als Teil seiner Umwelt wahrnimmt. In der Folge vertreten die Wirtschaftswissenschaften heute einen umfassenderen und fächerübergreifenden Ansatz mit einem starken Bezug zu den Sozialwissenschaften.
Der CAFA RSO möchte diese globale Entwicklung besser bekanntmachen und lädt ein zu einem Vortragsabend mit Christian Felber* zum Thema „Die Gemeinwohl-Ökonomie“.

Am 20. März 2019 um 17:30 Uhr
in der Villa Schutzenberger, 76 allée de la Robertsau, 67000 Strasbourg.

 
Wir weisen darauf hin, dass das Programm noch nicht endgültig feststeht. Nach dem Vortrag von Herrn Felber werden einige Praxisbeispiele vorgestellt. Unter anderen wird uns das Unternehmen MEIKO sein Geschäftsmodell näherbringen. Ebenfalls vertreten ist die Samariter Stiftung.
Beim anschließenden Cocktail haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich über das Thema der Gemeinwohl-Ökonomie auszutauschen.
Bitte melden Sie sich bei Interesse bis spätestens 15. März über den nachstehenden Link an.
 
*Christian Felber (www.christian-felber.at), Journalist und Aktivist, 2008-2017 Lektor an der Wirtschaftsuniversität Wien, Autor von u. a. « Die Gemeinwohl-Ökonomie » (ZEIT WISSEN-Preis 2017), wurde weltweit mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er ist einer der Begründer und Motor der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung. Im Rahmen des Vortrags wird er seine Arbeiten vorstellen und von konkreten Erfahrungen berichten, die weltweit mit diesem umfassenden und inklusiven Ansatz in der wirtschaftlichen Entwicklung gemacht wurden. (www.ecogood.org)

Anmeldung

Anfahrt:

Adresse: Villa Schutzenberger (Sitz der Europäischen Parlamentarischen Gesellschaft), 76 allée de la Robertsau, 67000 Strasbourg
Mit dem Bus: Linie 2 (Haltestelle Dordogne) ; Linie 30, 72 oder L6 (Haltestelle Orangerie)
Mit der Tram: Linie E, Haltestelle Droits de l’Homme, anschließend 2 Stationen mit dem Bus (Linie 30, aussteigen Haltestelle Orangerie) oder weiter zu Fuß: rechts in die allée de la Robertsau einbiegen, dem Parc de l’Orangerie entlang. Nach dem Park finden Sie links die Villa Schutzberger. 

Dank an unsere Sponsoren:

Mit:

 

Unsere Kooperationspartner:

Ort Villa Schutzenberger, 76 allée de la Robertsau, 67000 Strasbourg

Connexion

Suchen

Newsletter